Männer Rasierer: Nass oder Trocken?

 

Die Wahl des richtigen Männer Rasierer fängt natürlich schon mit der Methode, sprich Nass oder Trocken-Rasur an. Kein Thema spaltet dabei die Männerwelt so sehr wie das der täglichen Rasur. Viele Männer schwören auf die Nass-Rasur weil diese gründlicher und sauberer ist. Die Anderen bevorzugen einen Elektrorasierer. Geprägt werden viele Männer immer noch bei der Variante, die Ihnen der eigene Vater vorgelebt hat. Lesen Sie also nun die Vor- und Nachteile die sich für die Nass-und Trockenrasur ergeben und was Sie bei der Wahl eines echten Männer Rasierers beachten sollten:

Nass-Rasur

Die Nass-Rasur ist ganz klar die stilvollere von den beiden Varianten. Noch immer gehen in südlichen Ländern Männer zum Friseur/Barbier und lassen sich nach der alten Methode mit Rasierpinsel und einem Rasier-Klappmesser fachmännisch rasieren. Der Ottonormal-Mann geht natürlich eher in den nächsten Supermarkt/Drogerie und besorgt sich einen Nass-Rasierer mit dazugehörigen Klingen sowie eine Dose mit Rasierschaum. Natürlich gibt es mittlerweile preislich und qualitativ gehörige Unterschiede. So kann der Mann mittlerweile zwischen Rasierschaum-, Gel oder auch Seife wählen. Auch bei dem Rasierer gibt es unzählige Modelle mit einer, zwei oder drei Klingen. Am besten ist es da sich einfach durchzuprobieren welches Produkt am besten zusagt. Mit welchen Werkzeugen jetzt an die eigentlich Rasur herangetreten wird ist im Prinzip, da dieser Vorgang eigentlich immer der gleich ist und den Mann auch leider für den Rest des Lebens zumeist täglich begleiten wird. Zunächst einmal muss die Haut vor der Rasur gereinigt werden. Dazu empfiehlt sich am besten warmes Wasser, da dies die Bartstoppeln aufweicht und somit für eine einfachere Rasur sorgt. Anschließend trägt man den Rasierschaum auf und massiert diesen noch leicht in die Haut ein. Damit der Rasierschaum die Bartstoppeln auch gut einweichen kann sollte man sich noch ein paar Minuten gedulden und die Schaum etwas einwirken lassen. Anschließen kann dann die eigentliche Rasur erfolgen. Hierbei wird wie folgt vorgegangen: Hals, Wangen, Oberlippe und schließlich das Kinn. Grund dafür ist das Barthaare an einigen Stellen stärker Wachsen und widerstandfähiger sind als an anderen. Während der Rasur sollte Sie die Haut am besten etwas spannen. Dies kann durch Gesichtsgrimassen oder die zweite freie Hand geschehen. Es kann gegen den Strich rasiert werden, sofern sie keine Hautprobleme haben, oder mit dem Strich. Wenn Sie gegen den Strich rasieren wird die Rasur gründliche jedoch die Haut auch stärker beansprucht. Wenn Sie mit der Rasur fertig sind waschen Sie am besten die Schaumreste und abrasierten Bartstoppeln mit kaltem Wasser ab. Das kalte Wasser sorgt dafür, dass sich die Poren wieder schließen. Anschließend sollten Sie dann ein After-Shave auftragen. Auch da bietet der Handel eine Vielzahl an After Shaves, Cremes und Balsams. Auch hier gilt wieder zu testen welches für Sie persönlich am besten wirkt. Ebenso die Wahl nach dem richtigen Nass Männer Rasierer geht nur über das ausprobieren. Sehen Sie noch einmal die Vor- und Nachteile der Nass-Rasur

Vorteile der Nass-Rasur:

–          Stilvoller und entspannter

–          Gründlicher und sauberer

–          Gut geeignet bei stärkerem Bartwuchs

Nachteile der Nassrasur:

–          Hohe Verletzungsgefahr

–          Problematisch bei sensibler Haut

–          Kostenfaktor (Klingen, Schaum , After-Shave)

Trocken-Rasur

Die Trockenrasur eignet sich besonders für Männer mit leichtem Bartwuchs oder sensibler Haut. Bei dem elektrischen Männer Rasierer gibt es zwei Techniken: entweder rotieren die Messerblöcke oder sie rutschen hin und her. Bei beiden Techniken ist jedoch die Männerhaut durch die Scherfolie vor den Messern geschützt. Dadurch ist die Trocken-Rasur natürlich viel sicherer als die Nass-Rasur. Auch bei der Trocken-Rasur empfiehlt es sich die Haut vorher mit einer Seifer und warmen Wasser die Haut zu reinigen. Auch für die Trocken-Rasur gibt es mittlerweile Pre-Shave Balsam der auf die Haut aufgetragen werden kann. Auch auf ein mildes Aftershave sollte bei der Trocken-Rasur nicht verzichtet werden. Auch bei den elektrischen Männer Rasierern gibt es eine große Auswahl auf dem Markt. Lesen Sie dazu einfach hier auf dem Portal die Testergebnisse oder fragen Sie Freund und Bekannt welche Männer Rasierer die benutzen und empfehlen können.

Vorteile Trocken-Rasur

–          Geringe Verletzungsgefahr

–          Keine zusätzlichen Utensilien (Klingen, Rasierschaum, etc.) notwednig

–          Gut Nutzbar bei geringen Bartwuchs

–          Geeignet bei Akne oder Hautunreinheiten

Nachteile Trocken-Rasur

–          Nicht so gründlich und sauber wie die Nass-Rasur

Fazit

Welcher Typ Mann Sie sind und welche Rasier-Methode sie nutzen bleibt ihnen selbst überlassen. Vom zeitlichen Aspekt dürften sich beide vorgestellten Methoden nicht sonderlich unterscheiden. Probieren Sie einfach mal beide Methoden aus und entscheiden Sie dann die für Sie bevorzugte Methode und welchen Männer Rasierer Sie wählen.


7 Trackbacks & Pingbacks

  1. 6 Tipps für eine Nassrasur | Nass Rasur Portal
  2. 5 Tipps für eine Trockenrasur | Trockenrasur Portal
  3. Die perfekte Nassrasur | Rasierer Welt
  4. Anleitung für eine gründliche Nassrasur | Nassrasur Blog
  5. Die perfekte Trockenrasur | Rasurwelt
  6. Anleitung für eine perfekte Trockenrasur | Trockenrasierer Welt
  7. Anleitung für eine gründliche Trockenrasur | Rasierer Tipps

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*