Die richtige Pflege nach der Rasur

Jeden Tag steht der Mann vor dem gleichen Problem –er muss sich rasieren. Doch diese täglich notwendige Prozedur mit dem Männer Rasierer strapaziert natürlich die Haut sehr stark und Rasurbrand sowie Pickel und blutige Stellen sind die Ergebnisse. Der nachfolgende Artikel soll ihnen behilflich dabei sein wie Sie am besten die Haut nach der Rasur pflegen und wie Sie mit Rasurbrand, Pickeln und eingewachsenen Barthaaren umgehen sollten. Was tun gegen Rasurbrand? Ist der Männer Rasierer erst einmal aus der Hand gelegt tritt gelegentlich, je nach Hauttyp mal häufiger und mal weniger häufig, das Problem des Rasurbrands auf. Rasurbrand beschreibt dabei Rötungen und Reizungen der Haut die oft am Hals und an den Wangen auftreten. Meistens tritt der Rasurbrand nur nach einer Nassrasur auf. Hautirritationen treten dabei hauptsächlich durch stumpfe Klingen, Einwegrasierer, zu starken Druck beim Rasieren auf die Haut oder chemische Inhaltsstoffe wie Düfte oder auch Farbstoffe. Doch der Rasurbrand lässt sich auch mit relativ einfachen Mitteln vermeiden. Streichen Sie zunächst einmal das benutzen von Einwegrasierern. Bei herkömmlichen Männer Rasierern sollten Sie darauf achten, die Klinge in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Leider ist dies natürlich ein großer Kostenpunkt der sich jedoch nicht vermeiden lässt. Probieren Sie auch durchaus mal unterschiedliche Rasierer aus um den zu finden, der keinen Rasurbrand hinterlässt. Zudem sollten Sie sich nicht gegen den Haarwuchs rasieren. Auch bei den After-Shaves lässt sich einiges tun um den Rasurbrand zu verhindern. So gibt es mittlerweile auf dem Markt spezielle After-Shaves die den Rasurbrand verhindern. Meist sind diese etwas teurer wirken jedoch deutlich besser als herkömmliche After Shaves. Achten Sie dabei auch unbedingt darauf, dass das After Shave Alkoholfrei sein muss da es sonst den Rasurbrand nur verstärkt. Tragen Sie einfach eines der Produkte nach der Rasur auf die Haut auf und massieren sie das After Shave leicht in die Haut ein. Wenn alles nicht hilft ab zum Kosmetiker oder zum Hautarzt wenn es ich gar nicht in den Griff kriegen lässt.

Was tun gegen eingewachsenen Barthaare?

Ein Problem was bei Männern auch häufiger auftauchen kann sind eingewachsene Barthaare. Diese können zum einen aus der falschen Rasiertechnik, stumpfe und auch schmutzige Rasierklingen oder auch genetisch bedingt sein. Gerade bei Männern mit lockigen Haaren können eingewachsenen Barthaare besonders häufig auftreten. Dabei bohren sich einzelne Barthaare parallel zur Hautoberfläche unter die Haut und bilden einen kleinen Kanal der leicht verstopfen kann und zu Pickeln führt. Den eingewachsenen Barthaaren kann man zum einen Vorbeugen indem man sich regelmäßig rasiert. Wichtig dabei immer in Wuchsrichtung des Bartes rasieren, was nicht ganz so gründlich ist aber dem Einwachsen von Barthaaren vorbeugt.

Ist das Barthaar aber erstmal eingewachsen gilt es am besten folgendes zu tun: Auf keinen Fall den Pickel ausdrücken, da sie sonst noch gut und gerne eine Woche was von dem Pickel haben. Waschen Sie zunächst ihr Gesicht mit warmen Wasser, da dies die Poren besser öffnet. Tragen Sie dann einen guten Rasierschaum oder eine gute Rasiercreme auf, massieren Sie diese leicht ein und lassen Sie dann einige Minuten die Haut und damit auch die Barthaare einweichen. Anschließend können Sie leichter auch die eingewachsenen Barthaare abrasieren. Nutzen Sie dann ein Aftershave-Balsam. Es gibt mittlerweile auch bereits Aftershave das das einwachsen von Barthaaren vorbeugen soll. Auch ein Peeling kann dem einwachsen von Barthaaren vorbeugend durchgeführt werden.

Was tun bei kleinen Schnitten?

Bei der täglichen Prozedur in den frühen Morgenstunden kann es auf die Schnelle natürlich auch mal dazu kommen, dass die Rasierklinge ihres Männer Rasierers zu stark aufgedrückt wird und einen unschönen Blutpfleck in ihrem Gesicht hinterlässt. Nehmen Sie sich daher am besten etwas mehr Zeit für eine Rasur und bearbeiten Sie ihre Haut in Ruhe indem Sie sie ausreichen spannen. Dazu gehört natürlich auch eine scharfe Klinge und eine gute Vorbereitung der Haut mit einem Rasierschaum. Doch auch dann kann ein Schnitt natürlich hin und wieder vorkommen. Sollte dieser Fall eingetreten sein kühlen Sie das Gesicht einfach mit kaltem Wasser, was die Poren wieder schließt und tupfen Sie die Stelle mit einem sauberen Papiertuch ab. Sie können je nach Bedarf auch einen Alaunstift nehmen um die Blutung ein wenig zu stillen. Passen Sie natürlich nach der Rasur auch immer auf ihren Hemdkragen auf, da nichts unprofessioneller aussieht als ein weißer Hemdkragen mit lauter kleinen roten Kragenflecken.

2 Kommentare zu Die richtige Pflege nach der Rasur

  1. Aus meiner eigenen Erfahrung gibt es mehrere Möglichkeiten gegen Rasurbrand und die Hautirritationen beim Rasieren.
    Bin darauf gestossen, seit ich die Produkte von Razwar verwende. Vorteil hier ist, dass z.B. Rasierklingen etwa ein Drittel von dem kosten, was einem die Multis abknöpfen, d.h. ein häufigerer Wechsel ist durchaus finanziell verkraftbar.
    Gegen die Hautirritationen nehme ich seit einigen Wochen jeweils vor der Rasur ein paar Tropfen Rasieröl, wird leicht einmassiert, dann schäume ich mit einer Rasierseife oder Rasiercreme ein, die möglichst feuchtigkeitsbindendee Bestandteile enthält und nach der Rasur ein Aftershave, das die Haut wirklich beruhigt und nicht betäubt.

    Testweise rasiere ich mich zwischendurch auch mal immer wieder mit herkömmlichen Produkten – der Vergleich ist wirklich frappierend.
    Gruß, Joachim

  2. Ich rasiere mich regelmäßig mit den produkten von Gillette und habe noch nie an rasurbrand oder anderen problemen gelitten. Meine haut ist wohl relativ widerstandsfähig. Ich glückspilz?

10 Trackbacks & Pingbacks

  1. www.colivia.de
  2. So pflegen Sie sich richtig nach der Rasur | Rasur Tipps und Tricks
  3. 3 Tipps für die Pflege nach der Rasur | Nach der Rasur
  4. Wie Sie ihre Haut nach der Rasur Pflegen | After Shave Blog
  5. Tipps für die Pflege nach der Rasur | After Shave Tipps
  6. 3 Pflegetipps nach der Rasur « Besser rasieren Blog
  7. Tipps gegen Rasurbrand und eingewachsene Barthaare « Männer Pflege Blog
  8. Was Sie gegen eingewachsene Barthaare tun können | Männer Rasur Tipps
  9. Was tun gegen eingewachsene Barthaare « Männer Rasierer Tipps
  10. Nach Der Rasur

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*